Nr. 75/19 überörtlicher Einsatz a-groß

Datum: 8. August 2019 
Alarmzeit: 17:51 Uhr 
Einsatzort: Bad Schandau OT Krippen 
Fahrzeuge: HLF 20 , MZF  
Weitere Kräfte: ABC Zug 1 LK SOE , ABC Zug 2 LK SOE , FF Bad Schandau , FF Krippen , FF Prossen , FF Reinhardtsdorf , TEL LK SOE  


Einsatzbericht:

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften wurde nach Bad Schandau Ortsteil Krippen, mit dem Alarmstichwort „a-groß“ alarmiert. Aus einem Kesselwagen sollte hochexplosives und giftiges Gas austreten. Nach einer ersten Lageerkundung durch einen Messtrupp konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Als Lage stellte sich heraus, dass ein Kesselwagen mit Rohbenzin leckgeschlagen war. Ein Gasaustritt aus den anderen Kesselwagen konnte glücklicherweise nicht festgestellt werden. Das Leck wurde abgedichtet und anschließend konnte der Einsatz beendet werden. Im Laufe des Einsatzes stellten wir zwei CSA Trupps, die jedoch nicht mehr zum Einsatz kamen.

.

[Bild 1 von Marko Förster]