Fahrsicherheitstraining am 14.09.19

Am Samstag, den 14.09.19, trafen sich 13 unserer Kameraden bereits um 6:30 Uhr am Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Königstein. Darunter befanden sich sieben Kameraden/-innen der Ortsfeuerwehr Königstein, drei Kameraden der Ortsfeuerwehr Leupoldishain, ein Kamerad der Ortsfeuerwehr Pfaffendorf und zwei Kameradinnen der rückwärtigen Abteilung.

Als wir alle Fahrzeuge bereit gemacht hatten, fuhren wir mit dem HLF 20, dem VRW, dem MZF und dem LF 16-TS zum Fahrsicherheitszentrum am Sachsenring in Oberlungwitz. Dort angekommen wurden wir von unserem Instruktor begrüßt und es wurden uns einige grundlegende Dinge in einem Theorieteil erklärt. Daraufhin durften wir in einigen praktischen Übungen die Fahrzeuge und deren Grenzen näher kennenlernen.

Nach dem Mittagessen folgte ein zweiter Theorieteil und daraufhin noch einige weitere praktische Übungen.

Es wurden verschiedene Szenarien, wie Ausweichen, Bremsen, Bergabbremsen auf nassem Untergrund usw. trainiert, um im Ernstfall, beispielsweise auf Einsatzfahrten, richtig handeln zu können. Außerdem durften wir unsere Fahrzeuge auch auf der Rennstrecke des Sachsenrings bewegen. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß und konnten viel von der Veranstaltung mitnehmen.

Um den Grundschutz in der Stadt Königstein, mit den Ortsteilen Pfaffendorf und Leupoldishain, sowie der Verwaltungsgemeinschaft Königstein sicherstellen zu können, verblieben der ELW-1, das TLF 20/40 und das TSF in den Gerätehäusern.

Ben Matzke, Öffentlichkeitsarbeit Feuerwehr Königstein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.