VKU 3.11

Kurios: Bahn rammt führerlosen Pkw der Abhang hinunter rollte

Stadt Wehlen/ Pötzscha 03.11.2014, gegen 20:38 Uhr, Kurios: Bahn rammt führerlosen Pkw der Abhang hinunter rollte, Kurioser Unfall zwischen einem Regio-Sprinter und einem Citroen am Montagabend auf der Bahnstrecke Dresden-Schöna bei Pötzscha. Ein Triebwagen der BB Regio war Richtung Tschechien unterwegs als er kurz nach dem Bahnhof Stadt Wehlen gegen das Heck eines silbernen Citroens (mit Slowakischen Kennzeichen) kracht. Dieser Stand zum Teil auf den Gleisen. Kurz zuvor war dieser oberhalb der Gleise von einer Parkfläche gerollt und dann rund 15 Meter einem Abhang hinter gefahren. Der Wagen kam auf den Schienen zum stehen. Verletzt wurden zum Glück niemand. Der führerlose Pkw, der sich offenbar selbständig gemacht hatte, ist nur noch Schrott wert. Auch der Triebwagen hat im Frontbereich einige Schrammen abbekommen. Die Bahnstrecke wurde komplett bis in die Nacht gesperrt. Feuerwehrleute klemmten die Batterie des Autos ab und leuchteten die Unfallstelle aus. Insgesamt waren rund 35 Feuerwehrleute von Stadt Wehlen, Pötzscha und Königstein sowie der Rettungsdienst im Einsatz. Die Polizei ermittelt, warum der Pkw sich selbstständig machte und den Abhang hinter fuhr.

© Marko Förste