VKU 04.02.2017

Extreme Straßenglätte – Glatteisunfall in Leupoldishain – zwei Personen kommen nach Crash ins Krankenhaus 
 
Unfall auf eisiger Pflasterstraße am Sonnabendmorgen auf der Königsteiner Straße (K 8741) in Leupoldishain. Ein Mitsubishi-Fahrer fuhr Richtung Königstein. Aufgrund von Eisglätte wendete er und wollte zurück Richtung Kreisverkehr der B 172 fahren. Ein ihm nun entgegen kommender VW Golf kam aufgrund der Straßenglätte und einer leichten Kurve auf seine Fahrspur. Beide Autos fuhren zusammen. Der Mitsubishi-Fahrer und der Golf-Beifahrer wurden leicht verletzt und kamen zunächst ins Klinikum Pirna. Wurden inszwischen wieder entlassen. Der VW-Fahrer und ein weiterer Mann im Wagen blieben unverletzt. Das Trio war auf dem Weg zur Arbeit nach Königstein. Die Feuerwehr von Königstein, zwei Rettungswagen sowie die Polizei eilen zum Unfallort. Der gesamte Kreuzungsbereich wurde wegen der extremen Glätte auf der Pflasterstraße und dem Unfall gesperrt. Erst der Winterdienst konnte durch streuen von Salz die Fahrbahn abstumpfen. Die Feuerwehrleute sicherten die Unfallstelle, nahmen ausgelaufene Flüssigkeiten auf, klemmten die Batterien ab und leuchteten die Unfallstelle aus. Schaden an Fahrzeugen mindestens 10000 Euro. Die Polizei nahm den Unfall auf. Ein Abschleppdienst aus Struppen barg die Autos.
 
Fotos: Marko Förster