Osterwanderung 2011

Zu unserer spontanen Osterwanderung waren wir eine lustige Gruppe mit Kind, Kegel und Hund. Und wie es nun mal mit Engeln ist, war das Wetter einfach super. Wir trafen uns am Bahnhof und waren doch gespannt, wer sich aufrappelt und Zeit hat mit uns zu kommen. In Wehlen angekommen, war unserer „Reiseleitung“ leider der bequeme Aufstieg zum Steinernen Tisch entfallen. Da aber ja sowieso Spontanität gefragt war, ging es etwas mühsam den Berg hinauf. Man muss eben auch mal neue Wege gehen, und diesen fanden wir auch ohne Navigationsgerät. Oben angekommen wurde erst mal eine Nasch- und Trinkpause eingelegt, denn wir waren da schon mal ein klein wenig geschafft.

Unser Weg führte weiter an der Bastei vorbei. Unsere Kleinsten bestaunten den Leiherkastenmann und die Großen sehnten sich in die Pferdekutsche. Doch streng wie es war, ging es die Schwedenlöcher runter. Das war ziemlich anstrengend. Obwohl….die uns entgegenkommenden Wanderer noch kaputter aussahen, wie wir uns fühlten. Aber das leckere Eis in Rathen versöhnte uns wieder.

Auf dem Weg zum Bahnhof machten wir noch einen kurzen Zwischenstop in den Eisenbahnwelten, wo natürlich die Kidis völlig vergessen hatten, dass sie ja eigentlich nicht mehr konnten…..

Vor der Zugabfahrt stärkten wir uns nochmals mit leckeren Fischsemmeln, Eis und frisch gezapftem Bier. Also nicht alles auf einmal, sondern je nach Belieben.

In Königstein trennten sich erst mal unsere Wege, einige gingen nach Hause um die müden Beine auszuruhen, andere genossen in der City noch Kaffee und Eis.

Den Tag ließen wir bei einem schönen Grillerchen ausklingen, wo sich noch einige dazugesellten.

Wir fanden, dass es ein sehr gelungener Tag war und hoffen es finden sich das nächste Mal zu einer SPONTANEN Idee wieder ein paar Leute zum beisammen sein.

Kay ,Lars ,Irina und Heike