Kleinbrand Kellerbrand & Hydrauliköl auf Straße

Der Trend geht bei uns nicht zum Zweitjob oder gar zur Zweitfrau, sondern eher zum „Zweiteinsatz“

Einsätze am 15.12. um 08:49Uhr / 10:11Uhr
Technische Hilfeleistung klein / Kellerbrand

An einem Baustofftransporter traten nach einem Schlauchplatzer größere Mengen Hydrauliköl aus. Wir stumpften das ausgelaufene Öl ab um die Ausbreitung zu verhindern, im Anschluss wurde es durch eine Fachfirma beseitigt.

Im Anschluss ging es nahezu nahtlos um 10:11Uhr zu einem Kellerbrand in den Rathener OT Oberrathen.
Dort stand ein Keller, wahrscheinlich nach einer Fehlfunktion an einem Heizkessel, unter Rauch. Ein Trupp unter PA ging mit der Wärmebildkamera und einem C-Rohr zur Erkundung vor und brauchte nicht mehr zu tun als die Kellerfenster zu öffnen um im Anschluss eine korrekte Belüftung des Gebäudes zu ermöglichen. Ein offenes Feuer außerhalb des Heizkessel konnte nicht festgestellt werden. Die Bewohnerin des Gebäudes handelte bereits vorbildlich vor eintreffen der Einsatzkräfte und unternahm auf Verdacht hin Löschversuche durch das Kellerfenster mittels Pulverlöscher.
Mit im Einsatz waren die Wehren aus Rathen, Pötzscha, Struppen und Thürmsdorf.